Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

MEM 25Kg MEM Flex-Fliesenkleber C2TE S1 Flexmörtel ArtNr.: MEM500617

MEM FLEX-KLEBER ist ein flexibler Dünnbettmörtel der Klasse C2 TE S1 gemäß DIN EN 12004 bzw. DIN EN 12002. MEM FLEX-KLEBER ist sehr universell einsatzbar für keramische Fliesen, Platten und Feinsteinzeug sowie Glas- und Porzellanmosaik an Wand und Boden.

Finanzierungsoptionen werden geladen ...
0,80 €/kg
Gewicht: 26 kg
Sofort lieferbar
MEM FLEX-KLEBER
ist ein flexibler Dünnbettmörtel der Klasse C2 TE S1 gemäß DIN EN 12004 bzw. DIN EN 12002. MEM FLEX-KLEBER ist sehr universell einsatzbar für keramische Fliesen, Platten und Feinsteinzeug sowie Glas- und Porzellanmosaik an Wand und Boden. Wasserfest und frostsicher. Für innen, außen und unter Wasser. Ideal auch für Dusche, Bad, Balkon und Terrasse. MEM FLEX-KLEBER weist sehr gute Verarbeitungseigenschaften und hohe Standfestigkeiten auf. Ist auch für Fußbodenheizung und schwierige Untergründe geeignet.
 
Eigenschaften/Anwendung
  • MEM FLEX-KLEBER ist ein flexibler Dünnbettmörtel mit sehr guten Verarbeitungseigenschaften, hohen Standfestigkeiten und sehr universellen Einsatzmöglichkeiten.
  • Der abgebundene MEM FLEX-KLEBER ist dauernass, frostbeständig und von hoher Verformbarkeit. MEM FLEX-KLEBER entspricht den Anforderungen C2 TE nach EN 12004 und der Richtlinie „Flexmörtel", Juni 2001 nach DIN EN 12002 - S1.
  • MEM FLEX-KLEBER eignet sich sehr gut zum Verkleben von keramischen Wandund Bodenfliesen. Auch für Feinsteinzeug sowie Glas- und Porzellanmosaik im Innen- und Außenbereich sowie unter Wasser.
  • MEM FLEX-KLEBER ist geeignet für Untergründe aus Beton, Zement-, Kalk- und Gipsputz, Gipsbauplatten, Gipskarton- und Gipsfaserplatten, Zement- Gussasphaltund calciumsulfatgebundenen Estrichen, gipsgebundenen Trockenestrichplatten und alten Fliesenbelägen.
  • MEM FLEX-KLEBER ist auch geeignet für Estriche mit Fußbodenheizungen sowie Balkone und Terrassen.
  • MEM FLEX-KLEBER ist chromatarm nach TRGS 613.
 
Wirkungsweise
  • MEM FLEX-KLEBER ist ein spezieller kunststoffvergüteter Klebemörtel, der sich durch seine Zusammensetzung besonders gut für dünne Schichtstärken eignet.
 
Untergrund u. Verarbeitung
  • Der Untergrund muss fest, trocken, fett- und rissfrei, tragfähig sowie frei von Verunreinigungen und Trennmaterialien sein.
  • Tragen Sie eine je nach Untergrundbeschaffenheit geeignete Grundierung auf den Untergrund auf.
  • Saugende und poröse Untergründe mit MEM SUPER-TIEFGRUND und dichte u./o. glatte Untergründe mit MEM SUPER-HAFTGRUND vorstreichen.
  • 25 kg MEM FLEX-KLEBER mit 7,5 Liter Wasser mittels Mörtelmischer in einem sauberen Gefäß klumpenfrei anmischen und nach einer Reifezeit von 3 Minuten nochmals durchmischen.
  • MEM FLEX-KLEBER ist innerhalb von 4 Stunden zu verarbeiten.
  • Mit einer Glättkelle zunächst eine dünne Kontaktschicht auftragen, dann die Mörtelschicht auftragen und mit gezahntem Spachtel abkämmen. Die Fliesen sind innerhalb von ca. 30 Minuten (je nach Untergrund- und Umgebungstemperatur) mit leicht schiebender Bewegung einzulegen.
  • Nach ca. 24 Stunden ist die Fläche begeh- und verfugbar.
 
Hinweis:
Calciumsulfatgebundene Estriche (CA) (Anhydrit) müssen angeschliffen, entstaubt und ausreichend trocken sein. Die Restfeuchte für CA-Estriche beträgt in beheizter Konstruktion 0,3 CM % und in unbeheizter Konstruktion 0,5 CM %. Zementestriche (CEM) müssen eventuell angeschliffen, in jedem Fall aber entstaubt und ausreichend trocken sein. Die Restfeuchte für CEM-Estriche beträgt in beheizter und unbeheizter  Konstruktion 2,0 CM %. Beheizte CA- oder CEM-Estrichkonstruktionen müssen in jedem Fall vor der Verlegung des Plattenbelags gemäß Heizprotokoll normgerecht auf- und abgeheizt werden. An Außenflächen sowie im Unterwasserbereich ist zu beachten, dass die Fliesen vollflächig und lunkerfrei verklebt werden. Hierzu kann eine Verlegung nach Buttering-Floating-Methode erforderlich sein.
 
Empfehlung der Spachtelzahnleisten
jeweils nach Kantenlänge der Fliesen:
Bis 50mm       Zahnung 3 x 3 x 3 mm (C3)
50 - 108 mm       Zahnung 4 x 4 x 4 mm (C1)
108 - 200 mm       Zahnung 6 x 6 x 6 mm (C2)
Über 200 mm       Zahnung 8 x 8 x 8 mm (C4)
 
Verbrauch
  • 1,5 - 3,0 kg/m² (je nach genutzter Zahnung)
 
Verarbeitungstemperatur
  • +5°C bis +25°C
 
Technische Daten
  • Farbe:       Grau
  • Form:       Pulverförmig
  • Geruch:       Geruchlos
  • Schüttdichte:       1,5 g/ml
  • Temperaturbeständigkeit :       + 80°C
  • Volle Belastbarkeit.       Nach ca. 14 Tagen
Kennzeichnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 [CLP]
Gefahrenpiktogramme
Atzwirkung (GHS05) Ausrufezeichen (GHS07)
Signalwort
Gefahr
Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung
PORTLANDZEMENT ; CAS-Nr. : 65997-15-1
Gefahrenhinweise
H318 Verursacht schwere Augenschaden.
H315 Verursacht Hautreizungen.
H335 Kann die Atemwege reizen.
Sicherheitshinweise
P102 Darf nicht in die Hande von Kindern gelangen.
P261 Einatmen von Staub vermeiden.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P302+P352 BEI BERUHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen.
P332+P313 Bei Hautreizung: Arztlichen Rat einholen/arztliche Hilfe hinzuziehen.
P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spulen. Eventuell
vorhandene Kontaktlinsen nach Moglichkeit entfernen. Weiter spulen.
P310 Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
P101 Ist arztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.
21,99 € 5 lfdm | 4,40 €/lfdm
* zzgl. Versandkosten